Friesland - Wilhelmshaven


17.7.2018 Stroobos

In Warten spät losgefahren, fest in Stroobos gegen 19:00 Uhr. Schön angelegter Hafen. De 4 elementen.

18.7.2018 Groningen

Über das Reitdiep nach Groningen. Diesmal kaum Wartezeiten an den Brücken. Fest in Groningen an der "Hooge der A" neben dem geheimen Stromkasten.

19.7.2018 Appingedam

Über den Emskanal nach Appingedam. Immer wieder schön.

20.7.2018 Emden

Heute wollen wir mit der Flut über den Dollart. Durch die kleine Seeschleuse in Delfzijl hinaus auf die See. Funk zur Kommunikation mit den Schleusen ist sehr hilfreich. Motor und Strömung bringen uns schnell zu den Seeschleusen vor Emden. Werden über Funk zur großen Seeschleuse geschickt. Einfahren und Anlegen nur nach vorheriger Anweisung per Funk oder Lautsprecher. Vor der Schleuse gibt es keine Warte- und Anlegemöglichkeit für Sportboote. Nachmittags fest an einem Schwimmsteg im Alten Binnenhafen von Emden. Super Liegeplatz. Weiterfahrt für den nächsten Tag um 9:30 Uhr vereinbart. Empfehlung fürs Abendessen, das Restaurant "Hafenhaus" am Alten Binnenhafen.

Einfahrt große und kleine Seeschleuse Delfzijl, auf dem Dollart, Einfahrt große Seeschleuse Emden, Alter Binnenhafen

21.7.2018 Aurich

9:30 Uhr schaffen wir nicht, mit dem Brückenwärter 10:30 Uhr abgesprochen. Jetzt beginnt die Fahrt auf dem Ems-Jade-Kanal. Infos über den Kanal gibt es hier. Zuerst drei Brücken, dann die Kesselschleuse, eine Schleuse mit vier Ein-/Ausgängen und dann noch ein paar Schleusen und Brücken. Die Wärter melden uns immer an der nächsten Station an, so das wir ohne große Verzögerungen in Aurich ankommen. Aurich hat einen kleinen Hafen, ein nagelneues Toiletten- und Duschhaus und ein jugoslawisches Restaurant direkt am Hafen. Vorsicht! die Fleischportionen sind üppig aber lecker und wie eh und je gibt es vor und nach dem Essen ein Likörchen.

22.7.2018 Dyckhausen

Bis Wilhelmshaven ist uns zu weit, deshalb legen wir noch einen Zwischenstopp beim Wassersport Club Dyckhausen ein. Schöner kleiner Hafen und sehr freundlicher Empfang. Gute Gelegenheit noch etwas Fahrrad zu fahren.

23.7.2018 Wilhelmshaven

Noch ein paar Brücken und das Ziel ist erreicht. Habe beim Jade Wassersport Club im "Grossen Hafen" telf. nach einen Liegeplatz gefragt und eine Zusage bekommen. Eine sehr gute Wahl. Strand, Restaurant (Empfehlung "Le Patron" an der Kaiser-Wilhelm Brücke) und Stadt sind gut zu Fuß oder dem Fahrrad erreichbar. Der Bus fährt leider nur dreimal am Tag.

Die letzten Meter  vor Wilhelmshaven, die Kaiser-Wilhelm Brücke, Blick auf das Deutsche Marine Museum, frischer Fisch, kaltes Jever und Blick auf den Jadebusen im Restaurant "Le Patron".

24.7.2018 Wilhelmshaven

Hafentag, Crewwechsel, mit der neuen Crew erst einmal im "Le Patron" Mittagessen, dann frischen Proviant in der NordseePassage einkaufen. Ein Taxi bring uns und alle Einkäufe bequem zum Liegeplatz zurück. (1,8 km)

25.7.2018 Rückfahrt